Home

Archiv für die Kategorie » Fränkische Firmen «

194. Fa.Weyermann – Wo Franken Spitze ist!

Sonntag, 1. Juli 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

 

Weyermann Bamberg

 

Weyermann® Malz hat die größte Röstungs- & Caramelisierungskapazität der Welt und gehört somit zu den Weltmarktführern.

1510
Das im Staatsarchiv Bamberg verwahrte Immunitätenbuch von 1510 enthält mit der Erwähnung einer „Barbara Weyermenin“ den ältesten Beleg für den Namen Weyermann in der Stadtgemeinde von Bamberg.

1879
Die Gründung des Unternehmens lässt sich auf den 4. Oktober 1879 datieren, als Johann Baptist mit der Übernahme des bekannten Firmennamens der Getreidehandlung seines Vaters Michael eine Malzrösterei im Anwesen seiner Schwiegereltern in der Laurenzistraße 28 am Kaulberg errichtet. Unter dem Firmennamen „Mich. Weyermann’s Malzkaffee Fabrik“ produziert Johann Baptist Malzkaffee und verschiedene Sorten Fruchtkaffee. Die „Produktionsanlage“ besteht aus einer kleinen Rösttrommel unter einer Zeltplane. Johann Baptist beschäftigt einen Arbeiter.

2004
125 Jahre Weyermann Malz

Wir exportieren in 118 Länder und stellen die weltweit groesste Palette an Malzen her, die eine Mälzerei weltweit selbst produziert, allerdings sind wir nicht die größte Mälzerei der Welt, sondern „nur“ der Spezialmalzführer!! Hochgerechnet beeinflussen wir mit der geringen Gabe an Spezialmalzen zur Malzschüttung ca. 30 000 Biere der Welt in Farbe & Geschmack!

1989
Sabine Weyermann heiratet am 3.Mai 1989 Thomas Kraus, geb. am 1. Februar 1957. Er tritt 1991 in die Geschäftsführung ein.

Blick_auf_Rathaus_und_Regnitz – elsa.pixelio.de

 

Bamberg Traumstadt der Deutschen, da ist es natürlich fast zwangsläufig, dass da auch hervorragende Produkte erzeugt werden. Firma Weyermann beweist das seit über 130 Jahren. Wir sind Franken, keine Baiern.

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

185. Firma Kleiderstolz – Wo Franken Spitze ist!

Dienstag, 12. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 
 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

Der Hesselberg – Dietmar Wüstner °Kleiderstolz°


Bei der Bergkerwa und vielen anderen fränkischen Festen wird ja immer wieder um pro und kontra Tracht diskutiert. Ganz sicher ist es für einen Franken oder eine Fränkin kein Thema mehr, ob Tracht oder von Dirndl bzw. Lederhosen, wenn er sich bei Firma ° Kleiderstolz ° umsieht und kauft. Das sollte man als Franke den assimilierten Bayernfranken überlassen. Zum Fasching tragen wir das dann auch.

Die allgemeine Behauptung, dass es keine fränkische Tracht gibt, widerlegt die Firma ° Kleiderstolz ° in allen Belangen.

Staunen Sie selbst wie schön und erfrischend unsere fränkischen Trachten sind.

Die Herrentracht von °Kleiderstolz° ist da!

Material und Arbeit ausschließlich aus Franken !

Fränkische Herrentracht Model: „Richard“ Weste

Gestaltet und hergestellt von ° Kleiderstolz °

Abmessung hierzu finden nach Absprache in Dinkelsbühl oder beim Kunden statt.

Firma ° Kleiderstolz °

 

 

Kleider auf die Sie Stolz sein können !

Wer da noch a Dirndl braucht, dem ist nicht zu helfen.

 

Unsere expandierende Maßschneiderei ist  auf die Fränkische Tracht spezialisiert.

Hierbei sind z. Zt. zwei Damenschneiderinnen und eine Herrenschneiderin mit ihren bis zu 45 jährigen Fachkenntnissen, bemüht alle Kundenwünsche praktisch umzusetzten. Alle unsere Modelle sind in den Größen ( 34 – 60 ) mit Ihrer individuellen Stoffauswahl lieferbar. Ob für den Alltag, Feste oder der eigenen Hochzeit.

Unsere Kunden sind Privatpersonen, Vereine, Gastronomie, Handel, Handwerk, Ämter  u.v.a.

 

Die Herstellung findet nur in Franken statt !

 

Wir fertigen für Sie die „Moderne Fränkische Tracht“ in Lizenz mit  Pro Tracht

(der Trachtenforschung/Beratungsstelle Mfr.)

 

Wir sind auch Gestalter und Hersteller  der „Neuen Fränkischen Hesselbergtracht“  inkl. der Tracht der Miss Hesselberg 2011.

 

 

Beratung – Anprobe – Maßnehmen – und Bestellannahme

Nach Absprache und Termin in unserem Betrieb, im Handwerkerhof-Nürnberg oder bei Ihnen. Wir bieten auch die fränkische Herrentracht an. Maßgenau von unserer Herrenschneiderin passend für Sie hergestellt.

Die Fränkische Tracht von ° Kleiderstolz °  als Markenartikel  – in allen Größen (bis Gr. 60) maßgeschneidert und günstig !

 

 

Aktuelle Infos immer unter : www.kleiderstolz.de

      
Fa. Kleiderstolz
Inselweg 1
91550 Dinkelsbühl
Tel./Fax./SMS : 09851-9980330

kleiderstolz@gmx.de

Unseren Katalog mit Preisliste erhalten Sie per Post auf Anfrage.

 

Ein ganz wichtiger Hinweis am Schluß:

 

Fränkische Dirndl gibt es nicht – preußische Nürnberger Bratwurst auch nicht ! 
Bei uns gibt es auch keine „Sale“ sondern nur Beratung, Herstellung in Franken und Verkauf.


–> Was es aber gibt ist: Original Fränkische Tracht  — und zwar modern geschneidert für Sie, abgenommen und lizenziert durch  ProTracht –  der Trachtenforschung Mfr. und die fränkische Hesselbergtracht bei www.Kleiderstolz.de  beides in allen Größen  (bis Gr. 60) entworfen, maßgeschneidert und günstig !

Sollten Sie aber doch auf „Fränksiche Dirndl“ stoßen, fragen Sie doch einfach mal nach dem Produktionsort.
Produktionsangebote aus Pakistan haben uns bereits erreicht. Diesen  Angeboten wird für alle Zeit freundlichst widersprochen. Gleiches gilt für deutsche,außerfränkischen Produktionsangebote. Natürlich sind Fachkräfte aller Herkunftsländer, die sich für den Wohnort Franken entschieden haben, herzlich willkommen und werden fair bezahlt.

 

 

Der Hesselbergkalender 2013 ist da !  mehr unter:         Kalender  2013
– mit dem Miss Hesselberg -Outfit von  °Kleiderstolz °

Der Trachtenkalender ist da -mehr unter :http://kleiderstolz.de/185912.html

aus Homepage °Kleiderstolz°

Das Brautkleid   2013   von ° Kleiderstolz ° 

 

  Material:  Fränkisch / Vogtländisch


Dieses Kleid in seinen Varianten wird die Frau ein  Leben lang bekleiden bzw. begleiten können, da es entgegen den üblichen Brautkleidern zukünftig in verschiedenen Zusammenstellungen getragen werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankentracht www.Kleiderstolz.de

 

Lieber Leser,

ich möchte diesen Beitrag mit einen ganz wichtigen Hinweis abschließen, der den einen oder anderen Franken auch die Augen öffnen soll, für das was hier im Zentralstaat Bayern an der Tagesordnung ist.

Die Textil- und Porzellanindustrie in Oberfranken hat man vor die Hunde gehen lassen. Aber außer einen Beschluß über ein Landesentwicklungsprogramm(1992) dass angibt, das es in allen Landesteilen gleiche Bedingungen geben soll, haben wir hier in Franken nichts gesehen. Die Arbeitsplätze die nicht ins Ausland verlegt wurden, hat man mit „großer Hinterlist“ , nach Oberbayern verlegt. Das dies keine falschen Behauptungen sind, können Sie den folgenden Tabellen entnehmen. Selbst diese Zahlen wurden uns vorenthalten, hätte nicht die Opposition im Landtag einmal danach gefragt.

 

Neue Nachrichten von März 2015

 

Kleiderstolz, www.kleiderstolz.de, aus Franken produziert nun neben
der
Modernen Fränkischen Tracht
auch die
Moderne Odenwälder Tracht.

Plakat A5                                                                        _MG_6558_Montage_A4

 

 

 

Die fränkische und überregionale Hochzeitsmode für Damen und Herren wird ebenfalls in Maßanfertigung gefertigt.
Das ist Hochzeitsmode die den besonderen Tag weit darüber hinaus dem Kunden nutzt und ein Leben lang in Kombination bis hin mit Jeans getragen werden kann. Fränkisch und rationell!

Die Plauener Spitze wird oft zur Veredlung eingesetzt. Die Plauener Spitzewird aber auch in eigenständige Modelle verwirklicht, wie alles andere was in der Kreativwerkstatt geschaffen und maßgenau genäht wird.

Neue Arbeitsstellen wurden geschaffen.
Es wird im Anwesen Schloss Dennenlohe beraten, geschneidert und verkauft.

Das neuste Projekt entsteht momentan gemeinsam mit der Frankenband Genkino Circus.
Die Frankenhemden -kleidung im Freistil: freaky.

 

Schon wieder neue Nachrichten vom Kleiderstolz

…………Wobei Kleiderstolz der einzige Anbieter hierfür Frau und *Mann einkleidet und die größte Stoffauswahl (über 400 Stoffe auf Lager) anbieten kann.

Sehr viele *eigene Kreationen über das ProTracht-Angebot hinaus werden bei uns nach Ihren Wünschen für Sie geschneidert. Eben noch mehr Fränkische Tracht als allgemein bekannt.

Alle angestellten Schneiderinnen im Team haben freie Arbeitsgestaltung auch von zuhause.
Deren daraus resultierenden guten, exakten und schnellen Leistungen helfen der Betriebsführung zur dynamischen Geschäftsentwicklung. Es geht langsamer aber freutvoller und stabiler voran als unter Druck.
Und wir, die Macher und die Kunden, haben viel Spaß dabei!

 

 

Wenn Sie Franken lieben und auch noch Arbeitsplätze sichern wollen, dann kaufen Sie fränkische Ware, in Franken gefertigt, von Franken hergestellt.

 

Der Hesselberg – Dietmar Wüstner °Kleiderstolz°

Thema: Fränkische Firmen | 2 Kommentare

183. Firma medwork – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

medwork

So fleißig, strebsam und kreativ sind wir Franken.

Seine Ziele hat er schon immer konsequent verfolgt:

Gerald Fischer

Schulabschluss, Lehre, Meistertitel waren Etappen auf dem Weg zur Gründung des eigenen Unternehmens, der Firma medwork. Der aus dem Adelsdorfer Ortsteil Lauf stammende und in Etzelskirchen sesshaft gewordene Unternehmer ist inzwischen geschäftsführender Gesellschafter seiner Firma, die seit wenigen Jahren in einem hochmodernen Gebäudekomplex im Gewerbegebiet Aischpark produziert.

Gerald Fischer wurde im September 2011 in der Alten Oper in Frankfurt für seine unternehmerische Leistung ausgezeichnet.

Aus einem mittelständischen Handwerksbetrieb entwickelte sich innerhalb weniger Jahre ein moderner Industriebetrieb mit knapp 100 Mitarbeitern und drei Millionen verkauften Produkten pro Jahr. Fischer sieht die Marke medwork inzwischen europaweit etabliert und selbst in Ländern wie Kanada, Brasilien und China werde die deutsche Qualität aus dem Höchstadter Unternehmen geschätzt.

medwork setze konsequent auf den Ausbau des deutschen Fertigungsstandortes und schaffe so Arbeitsplätze und Ausbildungsstellen in der Region, sagt der Chef.

Für ihn wurde aus einer Vision Realität

medwork ist der am schnellsten wachsende Hersteller im Bereich endotherapeutischer Produkte und Lösungen

Innovation
Seit 1998 ist medwork der kompetente Partner für innovative Produkte und Leistungen auf dem Gebiet der flexiblen Endoskopie. Die Kraft für Innovationen schöpfen wir aus unserer langjährigen Erfahrung in Produktion und Vertrieb von endoskopischen Erzeugnissen. Zusammen mit führenden nationalen und internationalen Endoskopie-Zentren entwickeln wir neue medwork-Produkte, -Lösungen und -Systeme um unsere Kunden und Partner auf der ganzen Welt mit anwenderfreundlichen Instrumenten höchster Präzision zu überzeugen.

Perfektion

 

 


Die Sicherheit und Gesundheit des Patienten verlangt nach höchster Perfektion. Wir sind uns dieser hohen medizinischen Verantwortung bewusst. medwork verbindet exzellentes Produktions-Know-how mit fundiertem Wissen endoskopischer Interventionen.
Deshalb entwickeln und produzieren wir Lösungen, welche die Anwendung des medwork-Instrumentariums immer einfacher und sicherer machen. Wir sind permanent bestrebt die hohe Qualität unserer Produkte und Leistungen kontinuierlich zu verbessern. Deshalb sind wir selbstverständlich nach EN ISO 13485:2003 zertifiziert und erfüllen als Hersteller die Anforderungen der Richtlinie 93/42 EWG über Medizinprodukte.

Präzision
In unserem Firmensitz in Höchstadt/Aisch produzieren wir medwork-Produkte mit Hilfe modernster Produktionsverfahren. Dabei setzen wir ausschließlich Materialien, Herstellungs- und Prüfprozesse ein, die den höchsten Qualitätsanforderungen standhalten.
Unsere erfahrenen und fachkompetenten Mitarbeiter entwickeln hier innovative und anwenderfreundliche Lösungen für die flexible Endoskopie und fertigen diese in höchster Präzision.


Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

182. Der Scherenschleifer – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

Der Scherenschleifer

Klein aber oho und typisch fränkisch, kann man bei der Firma von Robert Rührschneck sagen.

Ein Alleinstellungsmerkmal, dass man in unserer heutigen Wegwerfgesellschaft suchen muss, ist beim Scherenschleifer Passion – nämlich:

 

 

Es ist es wert zu wiederholen:

Wieder herrichten – statt wegwerfen!!!

 

Ich schleife Ihre Messer auf präzisen Nass-Schleifmaschinen. Das Schärfen von Scheren aller Art, Garten-, Handwerkzeuge und andere Werkzeuge ist auch meine Aufgabe. Der Wellenschliff und das Polieren gehören zu meinen Spezialitäten.

Damit Sie recht lang Freude an Ihren geschärften Werkzeugen haben, bekommen Sie von mir auch Anleitungen und Tipps zur Pflege.

Wenn Sie mögen, senden Sie mir eine E-Post. Ich freue mich über Ihr Lob, nehme aber auch gerne Kritik an, denn diese bedeutet für mich die Chance, mich weiter zu entwickeln und mein Angebot noch besser Ihren Bedürfnissen anpassen zu können. Außerdem würde ich mich über Ihren Gästebuch-Eintrag freuen.

Hier finden Sie ein sehenswertes Lob, über das ich mich sehr gefreut habe.

 

 

Nach einem langen Berufsleben in der stressigen Werbebranche wollte ich in einem selbständigen Handwerk Ruhe finden…

Als überzeugter Umweltaktivist, vielseitiger Tüftler und Handwerker suchte ich nach einer Betätigung unter dem Motto: „Wieder herrichten, statt wegwerfen“. Da ich meine Werkzeuge schon immer selbst geschliffen habe, kam mir die Idee eine Scherenschleiferei und Messerschleiferei zu eröffnen. Da ich in Deutschland keine Weiterbildungsmöglichkeit in diesem Schleifberuf fand, nutzte ich einen längeren Sprachaufenthalt in Schweden, um bei Spezialisten für guten Stahl und zeitgemäßes Schleifhandwerk meine Kenntnisse und Fertigkeiten zu perfektionieren. Seitdem schleife ich auf präzisen schwedischen Nass-Schleifmaschinen.

Auch spezielle Arbeiten, zum Beispiel: Wellenschliff, Polieren oder Felco-Gartenscheren werden geschliffen und repariert.

Meine Wohnung und Werkstatt befindet sich in Franken, im Rednitzgrund, zwischen Stein und Nürnberg-Gerasmühle.

Hier schleife ich seit 1997 mit Qualität aus Franken für immer mehr zufriedene Kunden.

Meine gesammelten historischen Schleifsteine dienen nur noch als Schauobjekte.

Thema: Fränkische Firmen | 6 Kommentare

181. Firma AMM – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

AMM


Gegründet 1951
Heute in 3. Generation als Familienunternehmen geführt

Mitarbeiter 90 (2 Auszubildende)
Ausbildungs-Betrieb für
Kaufleute (Bürokommunikation)
Fachlageristen
Servicefahrer
Fachmitarbeiter Heimtextilien (2 jährige innerbetriebliche Ausbildung)

Niederlassungen und Zweigstellen
Langenzenn (Zentrale)
Augsburg (Niederlassung)
Bietigheim-Bissingen (Niederlassung)
München (Zweigstelle)

 

 

Geschäftsbereiche und Dienstleistungen der AMM GmbH
Spezialbetrieb für Teppichpflege (Teppichwäsche) (ca 300.000 m² p.a.)
„Teppichnetzwerk“ für die Reparatur und Restauration von Teppichen
Polster- und Matratzenreinigung
Lederreinigung
Servicepartner für Schmutzfangmatten im Bundesgebiet (ca. 500.000 Matten p.a. im Tausch)
Anbieter für Waschraumhygiene (Handtuch- und Seifenspender, Toilettenpapier)
Wäsche und Vermietung von Wischmops und Maschinen Putztüchern

Internetshop und -Portal für individuell bedruckte Fußmatten (ab 1 Stück): mymat.de
mymat.de ist eine 100%ige Tochter der AMM GmbH und stellte im Jahr 2005 den ersten Endverbraucher-Internetshop zum Selbstgestalten und Bedrucken personalisierter Fußmatten online.

Mitglied im Qualitätsverbund umweltbewusster (Handwerks-) Betriebe (QuB),

damit einhergehend die freiwillige Verpflichtung jedes Jahr mindestens ein „Umweltprojekt“ umzusetzen. So wurde beispielsweise in 2011 ein Infrarot-Trocknungs-Sensor installiert. Dieser stellt sicher, dass die gewaschene Ware zum einen, den optimalen Trocknungsgrad erzielt zum anderen dieses mit geringstem Einsatz an Gas und Strom geschieht.

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

180. AFW Stickerei – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

AFW Stickerei

Mit Mut, Herz und Hand zur modernen Stickmanufaktur

Die Gründerinnen Sonja Oelschlegel, Doris Rau und Birgit Rodler (v. l.)
Das Team der AFW Creativ-Stickerei

Die Geschichte der AFW Creativ-Stickerei

Die berühmten Meinel-Karnevalsmützen, hochwertige Stickereien und die offiziellen Wimpel des Deutschen-Fußball-Bundes – das Repertoire der AFW Creativ-Stickerei ist groß.

Lang und bewegt ist die Geschichte des 20-Mann-Unternehmens aus Marktleugast im Frankenwald.

Der Ursprung liegt mitten in der Kölner Innenstadt. In der Hämergasse war bis vor wenigen Jahren noch die Eleonore Meinel Fahnenfabrik zu finden, die dort in den 50er Jahren gegründet worden ist. Gleich hinter dem Ladengeschäft fand die Produktion statt. Doch die Absatzmengen stiegen und die Fertigungsräume wurden schließlich zu klein.

Auf der Suche nach einer neuen Produktionsstätte und geeigneten Fachkräften fiel die Wahl auf Franken. Die Region überzeugte als einer der wichtigsten Textilstandorte Deutschlands. Der Fleiß der Mitarbeiter brachte auch am Standort Marktleugast den erhofften Erfolg.

Doch die Krise kam nach wenigen Jahren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mussten mit ansehen, wie es der Firma immer schlechter ging. Mehreren Entlassungswellen folgte schließlich der Niedergang der Fahnenfabrik Meinel. Ein schwerer Schlag für die Menschen in der ohnehin strukturschwachen Region Frankens.

Birgit Rodler fügte sich nicht dem vermeintlichen Schicksal. Die Angestellte glaubte weiter an die Leistungsfähigkeit des Betriebes und wusste: Die langjährigen Kunden kommen zurück. Es musste nur weitergehen. Birgit Rodler fasste den mutigen Entschluss, das Unternehmen selbst zu führen. Nicht allein, sondern gemeinsam mit ihren ehemaligen Kolleginnen Sonja Oelschlegel, Doris Rau und Karola Schubert.

Die vier Frauen übernahmen 2009 das Ruder in Vertrieb und Fertigung und leiten seitdem als Geschäftsführerinnen das komplette Unternehmen. Die AFW Creativ-Stickerei entstand als Nachfolgefirma der Eleonore Meinel Fahnenfabrik und führt die Tradition weiter. Birgit Rodler behielt Recht: Die treuen Kunden kamen alle wieder und bescheren den vier Frauen und allen Mitarbeitern ein gutes Auskommen.

Die drei Buchstaben AFW im neuen Namen stehen für „Abzeichen, Fahnen, Wimpel“. Die Creativ-Stickerei schafft mit ihren handwerklich gefertigten Stickereien kleine Kunstwerke. Mit Liebe zum Detail, hoher Präzision und Qualität schätzen auch Kunden wie der Deutsche Fußball-Bund die Manufaktur aus dem Frankenwald. Alle offiziellen DFB-Wimpel, die der Kapitän vor den Länderspielen an die gegnerische Mannschaft überreicht, stammen aus der Produktionsstätte in Marktleugast.

Die Firma AFW Creativ-Stickerei fertigt weiterhin von Hand die Meinel-Karnevalsmützen, darüber hinaus auch Fahnen wie hochwertige Tragefahnen für Vereine sowie Banner, Schals und Abzeichen in allen Variationen.

Mit Mut und Herz und perfektem handwerklichen Können blicken die vier Geschäftsführerinnen der AFW Creativ-Stickerei auf die spannenden Herausforderungen, die die Zukunft mit sich bringen wird.

Thema: Fränkische Firmen | Ein Kommentar

179. Firma Steiner – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 


 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

Firma Steiner – Bayreuth

Steiner ist Weltspitze, dass können Sie hier lesen. Auch eines von vielen fränkischen Familienunter-nehmen mit Weltruf und Spitzenprodukten.

STEINER, Weltmarktführer für professionelle Ferngläser für Marine, Jagd, Vogel-, Tier- und Naturbeobachtung, engagiert sich erneut auf einem internationalen Segel Top-Event in Italien.

STEINER-OPTIK, Bayreuth wurde 1947 gegründet und ist der größte spezialisierte Hersteller hochwertiger Ferngläser für den zivilen Markt, entwickelt für die Einsatzgebiete Marine, Jagd, Vogel-, Tier- und Naturbeobachtung und den aktiven Outdoor-Einsatz, sowie den Behörden- und Militärbereich. Steiner verfügt über ein weltweites Vertriebsnetz und beliefert Kunden in mehr als 70 Ländern.

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

178. Firma Fraas – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 


 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

Firma Fraas

 

1880
Valentin Fraas gründet in Wüstenselbitz, einer kleinen oberfränkischen Ortschaft mit großer Textil-historie, die Firma V. Fraas und beginnt mit der Produktion von Halstüchern, Kopftüchern, Schulter-tüchern und Plaids.

1894
Der Sohn Valentins, Christian Fraas, übernimmt die Geschäftsleitung. Zur Jahrhundertwende beschäftigt das Unternehmen ca. 100 Mitarbeiter.

1950-60
Arthur Fraas, Christians Sohn, setzt die Expansion des Unternehmens fort und baut das erste Fabrik-gebäude in Wüstenselbitz. Das Wirtschaftwunder der 50er Jahre nutzt die Familie, um erste Ausland-kontakte zu knüpfen.

1970-80
In den 70er Jahren werden die Produktionskapazitäten weiter ausgebaut. 1980 übernimmt der Schwiegersohn von Arthur Fraas, Dr. Robert Schmidt, die Firmenleitung.

1982
Das Unternehmen entwickelt sich weiter zum internationalen Produzenten und Anbieter von textilen Accessoires. Es werden Niederlassungen in New York, Toronto, London und Hong Kong gegründet.

1985
V. Fraas führt die Marke Cashmink® ein. Der hochwertige Acrylschal ist so weich, dass es oft mit natürlichem Kaschmir gleichgesetzt wird. Cashmink® entwickelt sich schnell zum meistverkauften Schal der Welt.

1991-97
V. Fraas erobert mit Dependancen in der Tschechischen Republik und Polen den wichtigen osteuro-päischen Markt und dehnt sich mit Niederlassungen in Japan, Korea und Russland aus.

1997
V. Fraas übernimmt das renommierte Unternehmen „Jammers & Leufgen“ und erweitert damit das Produktportfolio um Seidentücher und -schals.

2000-03
In der Volksrepublik China werden insgesamt 70 V. Fraas Stores eröffnet und ein eigener Produktions-standort für Strickaccessoires gegründet.

2005
V. Fraas feiert 125-jähriges Jubiläum. Gleichzeitig wird in der aufstrebenden Modemetropole Berlin der erste V. Fraas Shop Deutschlands eröffnet, das Verkaufsbüro in Shanghai erweitert und mit dem Aufbau einer Distribution für textile Accessoires in Indien begonnen.

2006
Die Marke FRAAS wird mit der Eröffnung von fünf Stores im deutschen Markt eingeführt. Der neue Internetauftritt www.fraas.com samt Onlineshop geht online.

2008
Das neue Geschäftsfeld Solutions in Textile wird ins Leben gerufen. Der neue Internetauftritt www.solutions-in-textile.com geht online und ein eigens dafür vorgesehener neuer Produktionsstandort in Hof/Saale wird eröffnet.

 

2010
V. Fraas ist weltweit an 25 Standorten etabliert und beschäftigt 600 Mitarbeiter, davon 300 an den Standorten in Deutschland.

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

177. Kabelpflug – Föckersberger – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 


 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.

Föckersberger

Die Firma Föckersberger kenne ich aus meiner aktiven Berufszeit, und es ist erstaunlich wie positiv sich diese Inhaber geführte Firma entwickelt hat. Was in Franken selbstverständlich ist, nämlich kreatives arbeiten, dass ist hier gelebter Alltag.

Chronik

Erfahrung und Innovation seit Generationen.
Föckersperger- Erfahrung und Innovation seit Generationen

1865 gründete Johann Heinrich Müller in seinem Heimatort Münchaurach einen Betrieb. Kam der alte „Mühlarzt“ um nach einer Mühle zu sehen, erkannte er – so erzählt man sich – bereits am Ortseingang durch den Klang, was nicht in Ordnung war.

1971 wurde durch Georg Föckersperger mit der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Kabelpflügen, Rohrpflügen, Raketenpflügen und Seilwindenzugmaschinen begonnen.
Das Föckersperger-Kabelpflugsystem (CablePlow) ist mittlerweile ein Begriff auf der ganzen Welt.

1988 Einführung der CNC-Technik. Start eines neuen zukunftsorientierten Bereiches: Fertigung von Präzisionsteilen für unsere eigenen Maschinen, für die Industrie und den Rennsport.

2004 wurde mit der Entwicklung und Produktion von Hofladern, Radlader und Gabelstaplern (InTrac) begonnen. In einem zusätzlichen Betriebszweig wird der InTrac gebaut und europaweit vertrieben.

2005 Aufgrund der Unternehmensnachfolge wird aus der Georg Föckersperger GmbH die Günter Föckersperger GmbH für den Bereich CNC-Fertigung und die Frank Föckersperger GmbH für den Bereich Kabelpflug (SpiderPlow) und InTrac.

2008 Gründung des Tochterunternehmens Föckersperger InTrac GmbH, Entwicklung, Produktion und Verkauf von Gabelstaplern, Hof- und Radladern weltweit.

2009 Auszeichnung mit dem IHK Innovationspreis in der Kategorie „Markterfolg und Qualität“

Diese Maschinen gibt es weltweit nur von Föckersperger (alle Patente und Rechte in der Familie).

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren

176. Rasthof Strohofer – Wo Franken Spitze ist!

Montag, 11. Juni 2012 | Autor:

Frankenlied

 


 

Wussten Sie schon, dass…sich kein Geringerer als unser ehemaliger Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler nach seinem Besuch bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg am 03.März 2008 von dem ihm so geschätzten “guten und selbstbewussten Volksstamm der Franken” verabschiedete?(NZ 04.03.08)

copyright www.Frankenland-versand.de

 

 

Ich möchte hier in dieser Reihe, fränkische Firmen vorstellen, die seit vielen Jahren herausragende Leistungen zeigen.


Firma Strohofer

Als erstes will ich hier den Autohof Strohofer vorstellen:

Wir sind einer der größten Rasthöfe in Europa – gegründet 1981 von Anton und Herlinde Strohofer – feiern wir in diesem Jahr folgende Jubiläen:

30 Jahre Autohof Strohofer in Geiselwind

30 Jahre Trucker- & CountryFestival in Geiselwind

10 Jahre Private Autobahnkirche “Licht auf unserem Weg” Geiselwind

Unser Autohof verfügt über folgende Abteilungen:

Rasthof Restaurant (24h)

Metzgerei mit eigener Schlachtung

Burger King Store

2 Shell Tankstellen mit Shops (24h)

Hotel mit Wellnessbereich (Rezeption 24h)

Tagungszentrum (bis 1.200 Personen)

Catering und PartyService

EventHalle

MusicHall

Open Air Gelände

MB Werkstatt für PKW & LKW

Waschanlagen für PKW & LKW

Autobahnkirche “Licht auf unserem Weg”

Wir veranstalten 4 große eigene Festivals:

Trucker- & CountryFestival

Street Mag´ Show – American Cars & Harleys

VW & AUDI Days – Tuning Event

Bike & Music Weekend

und sonst:

ca. 100 Konzerte pro Jahr in den verschiedensten Genres

Diese Fakten brauchen eine Kommentierung:  Franken kann es ohne Bayern.

Thema: Fränkische Firmen | Beitrag kommentieren