Home





211. Franken im Mittelalter – Edel und Frei

Donnerstag, 26. Juli 2012 | Autor:

Frankenlied

 

 

 

 

Altenburg  – Bernd Deschauer Pixelio.de

 

Lieber Blogbesucher,

als ich den Bericht der Landesausstellung zur Kenntnis bekam erinnerte ich mich sofort an die vielen seltsamen Geschichten die von weiß-blau gefärbten Historikern im Umlauf sind. Es ist schon bezeichnend, dass man auf eine ungute  Art und Weise den Volksstamm der Franken, mit seiner  großen Geschichte madig machen will. Aber das werden noch so viele „Schreiberlinge“ nicht schaffen, dass die Wahrheit verfälscht wird.

Nürnberger Burg – Franken das Land der Burgen und Schlösser

Schloß Weissenstein Pommersfelden

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Geschichte der Franken und lesen Sie diesen wertvollen Beitrag aus dem Jahre 2004.

A Franken im Mittelalter Landesausst. Forchheim 2004

Ich bin zutiefst überzeugt, dass Franken wieder eine eigene Einheit werden kann, wenn der Franke in Zukunft sich selbstbewusster zeigt und auf seine Stärken baut.

copyright www.Frankenland-versand.de

Diese sind:

„Frank und Frei“, „Mutig, frech, ungestüm, kühn“ .

 

Ich möchte sinnbildlich „den Franken“ mit diesen Bild einmal darstellen.

 

 

Auch wenn man den Stamm abgehauen hat – der Franke blüht weiter

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Frankens Geschichte

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben