Home





258. Wahl in Bayern 2013 – Franken warum laßt Ihr euch das gefallen?

Dienstag, 20. August 2013 | Autor:

Frankenlied

The YouTube ID of 2Mda-QuvQ4c&feature=related is invalid.

 

Eine Bemerkung vorneweg:

Das dümmste Argument das ich von einen Franken hören kann, ist, Ihr – wer ist bitteschön ist Ihr – habt ja doch keine Chance die 5% zu erreichen.

1. Gibt es jetzt in Franken, Ihr, also echte Franken, und wer sind dann die anderen?

2. Hätten die Grünen vor 30 Jahren genauso gedacht, gäbe es diese Partei heute nicht. Was haben Sie erreicht?

3. Wollen wir gegen die Ungleichbehandlung von Franken etwas tun? Wenn Ja, dann müssen die Franken sich langsam einmal klar werden, was sie wollen.

Soviel zur Klarstellung!!!

 

Lieber Blogbesucher,

ich frage mich seit vielen Jahren, warum der angeblich intelligente fränkische Bürger seit Jahrzehnten von den weiß-blauen Parteien an der Nase herum führen lässt.

Ist es von einer sogenannten Volkspartei – CSU – nicht eine ungeheuerliche Taktlosigkeit, ja Provokation in Franken solche Wahlplakate zu präsentieren.

Die CSU kann dies nur dann, wenn sie sich sicher ist, dass das Volk der Franken dies nicht begreift was hier ab geht, oder, dass man seine eigene fränkische Identität schon aufgegeben hat.

 

Ich frage mich angesicht einer solchen Werbung, ist der Großteil der Franken wirklich schon so abgestumpft, dass er sich diese Seppkulturdarstellung ohne Reaktion gefallen läßt. Was glauben Sie wohl was in Oberbayern los wäre, wenn die CSU in Oberbayern eine solche fränkische Werbung machen würde? Immerhin macht Franken 30% der Bevölkerung und der Wähler aus.

Das würde einen Aufstand geben.

Warum ertragen wir Franken diese arrogante, brüskierente, freche, deplazierte, taklose, unverschämte bayerische Brüskierung?

Meine einzige Frage:

Warum?

Haben wir unsere Kultur, unsere Heimat schon so verraten und verkauft, dass wir das nicht mehr merken?

Ein Weg heraus aus diesem Dilemma ist:

Lesen Sie noch die neuesten Meldungen von der weiß-blauen Amigo Front.

CSU_www.bayern-nachrichten.de-_-Alexander-Hauk_pixelio.de


Die Bananenrepublik wird weiter ausgebaut und die Selbstbedienung nimmt ständig zu.

Meine Frage ist: Ist der Bürger in Bayern schon so wurstig, stoisch und seelenlos, dass ihm dies alles egal ist?

Wenn dies so ist, dann die zweite Frage: Ist der Großteil der Franken ebenso gepolt?


Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Partei für Franken

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben