Home





125. Zukunftsrat – Wieviel Gemeinheiten darf die bayerische Staatsregierung Franken noch antun?

Freitag, 28. Januar 2011 | Autor:

Frankenlied

 

 

Wikipedia Foto Richard Bartz – Bayer. Staatskanzlei

 

Stellungnahme zu frankenfeindlichen Tendenzen in der bayerischen Staatsregierung


Kaum hat das neue Jahr begonnen – schon lässt Horst Seehofer die Katze aus dem Sack: Geplant ist eine Stimmkreisreform, die Oberfranken einen Stimmkreis und damit ein fränkisches Direktmandat kosten soll.

Quelle Fränkischer Tag 14.01.2011 Stimmkreisverlust

Das sind die oberbayerischen Planspiele

Wikipedia Foto Harald Bischoff – Joachim_Herrmann

Ein geborener Münchner, der angeblich fränkische Interessen vertritt, will die „Reform“ vollstrecken.

Zukunftsrat Ländlicher Raum

Und der von der bayerischen Staatsregierung beauftragte Zukunftsrat empfiehlt, nur noch “ Leistungszentren“ wirtschaftlich ……

Der Rest wird in eine Bad Bank verlagert. Was sagt Christoph Süß in der Sendung „Quer“ am 27.01.11 die – CSU –  christlich schizophrene Union, hat neue Ideen.

Quelle Fränkischer Tag 22.01.11

Wann begreifen die Franken, was gespielt wird?

copyright www.Frankenland-versand.de

Wirtschaftlich soll Franken ausgeschlachtet werden, indem allenfalls die Region Nürnberg/Erlangen/Fürth als förderungswürdig angesehen wird und mit etwas Bedenken vielleicht noch der Würzburger Raum. Der Rest möge sich anderweitig orientieren: das nördlich Oberfranken nach Sachsen, das westliche Unterfranken nach Hessen. Will heißen: Was brauchbar ist, wird ausgeplündert, was übrig bleibt, kann untergehen!

Das ist oberbayerischer Imperialismus pur. Bayern ……

Ich frage die CSU Wähler aus Franken:

Wo ist der Aufschrei euerer fränkischen CSU Abgeordneten? Ich habe nichts gehört. Ist es nicht so, dass man uns nach Oberbayern verkauft?

Bemerkung zum Link – CSU Abgeordneten: Da steht tatsächlich…..

Auch seitens der JU gab es viel Lob für Deutschlands beliebtesten Politiker. Es sei erstaunlich mit wieviel Kraft er sich für seine Heimat einsetzte, obwohl er weltweit ständig unterwegs sei.

Ich frage mich: Leiden die denn alle an Realitätsverlust?


Herr Beckstein(CSU) hat nach der Gründung der „Partei für Franken“ wochenlang die „Partei für Franken“, als Separatisten in aller Öffentlichkeit beschimpft. Was ist das jetzt, was durch die CSU geboren wurde, H.Beckstein? Separatismus in Reinkultur!

Christoph Süß vom Bayerischen Staatsfunk, hat in seiner Sendung Quer am 27.01.11 von der CSU( Christlich – Schizophrenen – Union) gesprochen. Was muss man hierzu noch ergänzen.

Wo fängt Diskriminierung eines Volksstammes an? Der Europäischen Union sollte man dies einmal zur Prüfung vorlegen.

copyright www.Frankenland-versand.de

Ein noch besserer Vorschlag für Franken. Wenn die uns schon wegwerfen wolln, gäm mer doch selber. Wir ham die nu nie gebraucht, nur die uns, zum zohln.

Unser Geld legn mer in Franken a, und net für die „mir san mir“ Fraktion in Oberbayern.

Schlußbemerkung:

Dieser ganze „Zirkus“ ist eine einzige Kapitulation vor den eigenen Fehlern der letzten 50 bzw. 200 Jahre bayerischer Kolonialherrschaft gegenüber Franken. Alle die Bekenntnisse – gleiche Lebensbedingungen in allen Landesteilen – sind bewußt zum scheitern gebracht worden, und dies läßt man jetzt durch ein oberbayerisches „Expertenteam“ bestätigen. Mehr Pflichtverletzung kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Für alle FRANKEN die es noch immer nicht begriffen haben, mögen vielleicht die nakten Zahlen helfen.

Ich bin mir sicher, dass beim nächsten Besuch der bayerischen Staatsregierung in Franken, wieder viele Franken den leeren Versprechungen glauben, und die Brosamen die man Ihnen reicht mit großer Huldigung entgegen nehmen. Na dann, Prost!


Es ist Zeit für: FRANK und FREI!

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: So wird Franken benachteiligt

Diesen Beitrag kommentieren.

12 Kommentare

  1. […] kann nicht sein, dass sich CSU Politiker an Christi Himmelfahrt am Dreifrankenstein hinstellen und Lobeshymnen auf FRanken rausposaunen, aber wenige Tagen vorher eine erfolgreiche Petition zum hissen der FRankenfahne verhindern […]

  2. […] Kennen Sie die Empfehlung des Zukunftsrates, der im Auftrag der CSU Regierung gehandelt hat. […]

  3. […] diese ungerechte und einseitige Politik der Staatsregierung, das Bild sich total umgekehrt hat? Das Oberfranken 10 % unter dem bayerischen Durchschnitt(32.240.- Euro) liegt, aber das von Oberbayern um satte 23% darüber […]

  4. […] in der gesamten Palette. Zum Beispiel Investitionen von “Invest in Bavaria”. Oder die Ausarbeitung des Zukunfsrates. Oder die Broschüre “Lust auf Bayern”, die mit unseren Steuergeldern finanziert wurde, […]

  5. […] muss es schon erlaubt sein einmal darauf hinzuweisen, dass der Zukunftsrat mit den CSU Fachleuten uns Franken an den Randgebieten empfohlen hat, dass wir uns nach außen orientieren […]

  6. […] Nun geht die Hexenjagd erneut los, und es interessiert diese Herren Politiker in keinsterweise was d… Es bleibt hier nur zu hoffen, dass viele Bürger in Bayern dieses Spiel durchschauen und mit Ihrer Stimme die Wahl 2013 entsprechend gestalten. Nur diese eine Möglichkeit bleibt einen Bürger hier in Bayern Entscheidungen in diesen Zentralstaat zu beeinflussen. […]

  7. […] Zukunftsrat […]

  8. […] Erinnerung Nr.21 […]

  9. […] CSU kann dies nur dann, wenn sie sich sicher ist, dass das Volk der Franken dies nicht begreift was hier ab geht, oder, dass man seine eigene fränkische Identität schon aufgegeben […]

  10. […] in dem es heißt: In Bayern sind gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Die sog. Empfehlungen des Zukunftsrates bilden den vorläufigen Höhepunkt einer absurden Fehlentwic…Die Bevölkerung ist zurecht aufgebracht und wütend. Der FB hat dazu eine klare Haltung. Wir […]

  11. […] Wieviel Gemeinheiten… […]

  12. […] diese ungerechte und einseitige Politik der Staatsregierung, das Bild sich total umgekehrt hat? Das Oberfranken 10 % unter dem bayerischen Durchschnitt(32.240.- Euro) liegt, aber das von Oberbayern um satte 23% darüber […]

Kommentar abgeben